Über chm

Hatte als Kind im Zimmer eine Schreibtischunterlage mit der Schweizerkarte drauf. Anstelle der Hausaufgaben wurden Schweizerreisen mit dem Finger gemacht. Das war prägend: kann noch heute das Einmaleins schlechter als die Kantonshauptorte. Dem @chm auf Twitter folgen.

#641 – La Berra

Damit eine Karte mit den realen Distanzen übereinstimmt, braucht es Messpunkte in der Landschaft, mit welchen über Dreiecksbeziehungen trigonometrische Vermessungen die genauen Distanzen bestimmt werden können.

Das Netz dieser sogenannten Triangulationspunkte wurde in der Schweiz vor rund 200 Jahren aufgebaut.

Auch die Kantone liessen ihre Gebiete nach dieser Methode vermessen und ergänzten das nationale Triangulationsnetz mit eigenen Messpunkten.

Im letzten Rätsel suchten wir nach einem solchen Triangulationspunkt. Es handelt sich dabei um den Punkt La Berra im Kanton Freiburg.

Unser Gasträtsler Marcel Schiess meint dazu:

Triangulationspunkt auf der „La Berra“ (580’520//169’440), das war vor Jahren auch einmal ein Spaziergang an Silvester (analog zum Betelberg vor kurzem). Das Panorama dort oben ist absolut grandios, 360 Grad. Leider führt nun seit ein paar Jahren eine Gondelbahn bis unter den „Gipfel“. So ist man in der Regel nicht mehr ganz so allein dort. Im Sommer auch beliebt als Bike-Tour. Mein Wandertip: Schwarzsee – La Patta – La Berra – Le Cousimbert – Plasselbschlund – Plasselb

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten:

@idnu_ch La Berra
@bwg_bern La Berra
Mä-2 La Berra 1719m
CFu La Berra
Schnegge La Berra
Heinz La Berra
stobe La berra, ein harter Brocken.
chu’mana La berra
Rennmauskönig La Berra
Erweig La Berra
meisterrem ich tippe auf den Hohgant
Swedz Hmmmm. Sagen wir mal der beim Oberen Gurnigel. Aber nur weil er höher liegt als der auf dem Guggisbärgli.
Rüedi44 La Berra FR, 1729 müM
Schello La Berra (1719m)
@davidrei La Berra

Herzliche Gratulation an @idnu_ch zur schnellsten Lösung!

#638 – Kloster St. Urban

Im Rätsel mit dem Dreikantonseck suchten wir nach dem ehemaligen Kloster St. Urban.

Das Zisterzienserkloster St. Urban wurde 1194 von Mönchen der Abtei Lützel im Elsass mit Unterstützung oberaargauischer Freiherrengeschlechter gegründet.
Das klösterliche Leben nahm 1848 ein unerwartetes Ende: zur Tilgung der Schulden aus dem Sonderbundskrieg verfügte der Kanton Luzern die Aufhebung des Klosters. 1873 eröffnete der Kanton Luzern in den zurückgekauften Klosterräumlichkeiten eine Kantonale „Irrenanstalt“. (Quelle)

Heute führt der Kanton Luzern hier vier allgemeine Akutstationen für die psychiatrische Grundversorgung.

Mit Klöstern oder psychiatrischen Kliniken kennt sich unsere Leserschaft offenbar bestens aus. Hier die eingegangenen Lösungsvorschläge:

tscharls St.Urban
AndreasP St. Urban
Heinz Kloster St. Urban
CFu St. Urban
Cöpu St.Urban (Pfaffnau)
Kartograf Yoster gibt sich die Ehre St. Urban
@m_luescher Das ehemalige Kloster St. Urban
Vine St. Urban an der Grenze BE/LU/AG
@theswiss St. Urban
Rennmauskönig St. Urban. Die abgebildete Anlage ist das Kloster
Rolf Kloster St. Urban (LU), hart an der Grenze zu BE und AG1
Araxes St. Urban
Marcel ehemaliges Kloser St. Urban
Mä-2 St. Urban
Hans-Jörg Rhyn Ehemaliges Kloster St. Urban (Kantone AG, BE, LU)
mikefarmer St. Urban
Lädi St. Urban.  Kantonsdreieck LU, AG, BE
@idnu_ch St. Urban bei Pfaffnau
@ckuert Kloster St. Urban
chu’mana ehemaliges Kloster St. Urban
Rüedi44 St. Urban LU
all white St. Urban BE/LU/AG
Erweig St. Urban
Ueli Adelboden ehemaliges Kloster St. Urban
Red Tower Ehemaliges Kloster St. Urban
stobe ehemaliges Kloster St. Urban
Maurits Kloster St. Urban auf dem Gebiet der gemeinde Pfaffnau (LU) Etwas nordwestlich treffen sich LU, AG und BE
magi St. Urban
Tinu St. Urban
Urheinau Sankt Urban (ehem. Kloster) LU/AG/BE
Schello St. Urban
mankiwg St.Urban
fredbue Kloster St. Urban
SingleFan Kloster St. Urban (Kt. Aaargau, Bern, Luzern)
@davidrei St. Urban LU
Andreas Stricker Klinik St. Urban – mit purem Glück beim allerersten Versuch mit Google Earth entdeckt. 🙂
@xichtwitt Pfaffnau
Roland Zumbühl St. Urban (Pfaffnau, LU)
Schnegge St.Urban
@hcdole Rapperswil

Herzliche Gratulation an tscharls zur schnellsten Lösung!

#635 – Pass d’Alvra

Unser Leser Marcel Schiess hat die OL-Karte des Albulapasses oder Pass d’Alvra erstellt und uns für das letzte Rätsel freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Der Albulapass liegt im Kanton Graubünden und verbindet die Orte Bergün und La Punt. Im Winter ist der Pass gesperrt. Der nördliche Teil der Passstrasse zwischen Preda und Bergün wird dann zu einer sechs Kilometer langen Schlittelbahn umfunktioniert. Es ist die längste beleuchtete Schlittelbahn in Europa.

Quelle: http://www.schlitteln-berguen.ch

Alle Infos zur Schlittelbahn gibt es auf www.schlitteln-berguen.ch

Die folgenden Lösungsvorschläge sind bei uns eingetroffen:

@bwg_bern Albulapass
mbk Pass d’Alvra / Albulapass
stobe Albula
Ueli Adelboden Albulapass
@theswiss Albulapass
Rolf OL-Läufer wissen es: der Albula, rätoromanisch Alvra
Daniel Klauser Albulapass
all white das ist der Albulapass, vermutlich auf einer OL-Karte
Araxes Albulapass
CFu Albula
Erweig Albulapass, Albulasee 2294m
Lädi Albulapass GR
Cöpu Albulapass
tscharls Albulapass.
Red Tower Albulapass
Mikefarmer Albula

Herzliche Gratulation an @bwg_bern zur schnellsten Lösung und besten Dank an Marcel für das zur Verfügung stellen der OL-Karte!

#632 – St. Silvester

Das Rätsel #632 hatte einen gewissen Aktualitätsbezug…
Gesucht war die Ortschaft St. Silvester im Kanton Freiburg.

St. Silvester, in der senslerdeutschen Ortsmundart Santifaschtus, zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch Santifaschtels, ist eine politische Gemeinde des Sensebezirks im Schweizer Kanton Freiburg. (Quelle)

Aber wie kam es zur Rätselfrage nach dem Mann aus dem Wald? Nun, wir feiern jeweils am 31. Dezember Silvester. Nach dem Heiligenkalender der römisch-katholischen Kirche ist dies der Gedenktag des heiligen Papstes Silvester.

Die Assoziation des Jahresendes mit dem Namen Silvester (deutsch ‚Waldmensch‘, von lateinisch silva ‚Wald‘) geht auf das Jahr 1582 zurück. Damals verlegte die Gregorianische Kalenderreform den letzten Tag des Jahres vom 24. Dezember auf den 31. Dezember, den Todestag des Papstes Silvester I. († 31. Dezember 335). Der Liturgische Kalender führt den Tag seit 813 auch als dessen Namenstag.

DarioG hat uns als erster die richtige Lösung eingeschickt, herzliche Gratulation!

DarioG St. Silvester im Freiburger Senseoberland auch an der Sprachgrenze
Heinz St. Silvester
mbk St. Silvester
CFu St. Silvester
Rennmauskönig St.Silvester Fribourg
Andreas Stricker St. Silvester
Lädi St. Silvester FR
Marcel St. Silvester
Araxes St. Silvester
Hans  Rudolph St. Silvester FR
stobe St. Silvester bei Fribourg
fredbue St. Silvester im Kanton Fribourg
Rüedi44 St. Silvester FR
Mä-2 St. Silvester [Merci Geoblog-Team für die tollen Rätsel im vergangenen Jahr und ich freu mich schon auf Weitere im 2017. Macht weiter so!!]
Erweig St.Silvester
Marcel St. Silvester (FR)
Marcel St. Silvester (FR)
Rolf Sogar ein heiliger Mann aus dem Wald: St. Silvester (FR)
@xichtwitt St. Silvester