#306 – Fürstabtei St. Gallen

Bildquelle: der-bodensee.de

(Fast) alle GeoblogräzlerInnen haben Sie erkannt: Die Fürstabtei St. Gallen.
Ihren Ursprung hat das nach dem in Säckingen zweitälteste Kloster auf dem Gebiet der Allamannen im Jahr 612, als der irische Mönch St. Gallus* sich an der Steinach niederliess und eine Einsiedlerzelle gründete.

Wer erkannte die Fürstabtei?

Selbstverständlich liessen wir auch andere Begriffe rund um diese Glaubensstätte gelten: Kathedrale, Kloster, Abtei, Fürstabtei, Dom, Stiftskirche, Bistumskirche, Benediktinerkloster und -kirche. (Blickt da jemand durch?)

Die Fürstabtei St. Gallen (gegründet 719, aufgehoben 1805) war eine Benediktinerabtei in der heutigen Ostschweiz und nach dem Kloster Säckingen das zweitälteste Kloster auf dem Gebiet der Alamannen. Der Abt von St. Gallen war bis 1798 Reichsfürst mit Sitz und Stimme im Reichstag des Heiligen Römischen Reiches; St. Gallen war gleichzeitig erster Zugewandter Ort der Schweizerischen Eidgenossenschaft. [Quelle]

Wir haben die folgenden Antworten erhalten und gratulieren wieder einmal @krick68 zur schnellsten richtigen Antwort:

@krick68 St. Gallen
@theswiss Einsiedeln
@zahnpastalachen St. Gallen
LUnGE St. Gallen (Und Danke für den super Schoggi-Preis von Schoggi-Frey)
dxbruelhart St. Gallen, das Kloster…
Denise Girardet St.Gallen
Urheinau St Gallen mit Kloster
daevu st gallen
Oeri64 Das ist die Klosterkirche in St Gallen
fredbue St. Gallen
W St. Gallen
Tom St. Gallen
Humpen St. Gallen
Marco Tedaldi @zeitungsjunge St. Gallen
Nik Fürstabtei St. Gallen
Karin St. Gallen
Philipp Streif Das kann nur St. Gallen sein.
Judit Juhász Der Nebeneingang gehört zur Stiftskirche in St. Gallen.
Arcusfliegerin St. Gallen
Sandro Stiftskirche St. Gallen. Heimspiel.
@lpalli St. Gallen: Stiftsbibliothek
Zimi St.Gallen
@xichtwitt St. Gallen
Tinu St.Gallen
@wayneswiss St. Gallen! <3
@wotaber St.Gallen

Wenn er mag, darf unser Stammräzler @theswiss zwecks Absolution einige Gegrüsst-seist-Du-Maria beten o.ä.. 😉

*Herr Natischer bekennt sich schuldig zur obigen heimtückischen und leicht themenfremden Verlinkung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.