#173 – Schloss Wildegg

Letzthin habe ich von Zürich nach Bern einen Umweg über Brugg genommen.

Und da habe ich dann auf der rechten Seite im Zugfenster ein stolzes Schlösschen auf einem Hügel entdeckt. Es handelt sich dabei um das Schloss Wildegg, wie sich nach kurzer Recherche herausstellte. Ein tolles Rätsel für den Geoblog, habe ich mir gedacht…

Zwischen Aarau und Brugg liegt von weither sichtbar das im 12. Jahrhundert durch die Grafen von Habsburg erbaute Schloss Wildegg. Die Familie von Effinger erwarb die Burg bereits im Jahr 1483, worauf sie bis 1912 im Besitz der Familie blieb. Die Domäne mit grossem Wohnschloss, landwirtschaftlichem Hof, Voliere, Park, Gärten und Wald ist im Wesentlichen erhalten geblieben und ist heute eine Kulturlandschaft von nationaler Bedeutung. Der barocke Nutz- und Lustgarten liegt auf einer Terrasse mitten im Rebberg und beherbergt bis zu 300 alte Kulturpflanzen der Stiftung ProSpecieRara. Er lädt zum Flanieren, Riechen und Staunen ein. (Quelle)

Somit erklärt sich dann auch der seltsame Titel des Rätsels: früher gab es bei Schlössern und Herrschaftshäusern sogenannte Lustgärten. Es muss für die damaligen Bewohner eine besondere Lust gewesen sein, durch die Blumenbeete und Zierpflanzen zu flanieren. Oder ob wohl der Name einen anderen Ursprung hat…?

Trotz erhöhtem Schwierigkeitsgrad konnte das Rätsel von euch problemlos geknackt werden. Hier die eingegangenen Lösungsvorschläge:

LUnGE Schloss Wildegg
@theswiss Schloss Wildegg
Znuk Garten der Lust?
mikef79 schloss wildegg in möriken-wildegg
Claudio Schloss Wildegg
@krick68 Schloss Wildegg
@xichtwitt Schloss Wildegg
@Herr_Natischer Schloss Wildegg. Aber … *grübel* … was ist daran „Lust“??
@michu Schloss Wildegg
Herr Shearer Schloss Wildegg.

Wir gratuieren einmal mehr dem Herrn LUnGE zur schnellsten Antwort!

Ein Gedanke zu “#173 – Schloss Wildegg

  1. Pingback: #173 - Garten der Lust | geoblog.chgeoblog.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.