#895 – 16:24 Uhr

Eine wunderschöne Uhr auf einem -soviel sei verraten- Bahnhofsgebäude.

Wo steht diese Bahnhofsuhr

Bitte schreibt uns Eure Lösungen bis am Montagmorgen in das folgende Formular. Weiterlesen

#894 – Maienfeld

Unser aktuelles Räzelfoto entstand in Maienfeld (GR).

«Maienfeld (rätoromanisch Maiavilla) ist eine Gemeinde mit Stadtrecht in der Bündner Herrschaft am Fusse des Falknis. Maienfeld ist umgeben von Rebbergen. Maienfeld ist im Roman Heidi von Johanna Spyri Ankunftsort der Protagonistin in der Schweiz. Politisch gehört Maienfeld zu der Region Landquart des Kantons Graubünden.» (Quelle)

Weiterlesen

#893 – Belp 32

Die gesuchte Flugplatz Piste liegt in Belp und trägt die Start-/Landebahnkennung Nummer 32. Heisst 320 Grad auf der Kompass-Windrose.

Wer erkannte Belp?

Wir erhielten die folgenden Lösungen, Weiterlesen

#893 – Runaway Number #01

Neue Rätselserie: The Runaway Number… Wir sehen im Bild eine Piste eines Schweizerischen Flugplatzes, entnordet, die Start-/Landebahnkennung wurde entfernt…

Welchen Flugplatz sehen wir hier?

Und wie lautet die Nummer der Start-/Landebahnkennung? (Die Nummer wird hier erklärt).
Weiterlesen

#892 – Staldenried

Unser aktuelles Räzelfoto zeigt die Aussicht im Weiler Burgen Richtung Saastal und Staldenried.

Staldenried (walliserdeutsch: Schtaaluried) ist eine politische Gemeinde und eine Burgergemeinde des Bezirks Visp sowie eine Pfarrgemeinde des Dekanats Visp im deutschsprachigen Teil des Kantons Wallis.

Sie ist mit einer Strasse sowie mit einer Luftseilbahn von Stalden aus erreichbar. Die Luftseilbahn geht in einer zweiten Sektion weiter hinauf bis zum Weiler Gspon. Staldenried besteht aus 20 verschiedenen Weilern mit eigenem Charakter. Jeder der drei grössten Weiler hat eine wichtige gesellschaftliche Funktion übernommen. In Zur Kirche befindet sich das kirchliche Zentrum, das «weltliche» Zentrum heisst Zur Tanne. Der touristische Mittelpunkt liegt in Gspon. (Quelle)

Staldenried erhält derzeit eine neue Seilbahn-Verbindung nach Stalden-Saas. Die bisherige war eher ebiz abenteuerlich

Der Weiler Burgen gehört zur Gemeinde Törbel und ist aus dieser Richtung auch mit dem Auto erreichbar. Von der anderen, also von Zenegger Seite führt ein Wanderweg in ca. 30 Minuten dorthin. Die Gebäude in Burgen sind dermassen urchig, dass man fast Eintritt nehmen könnte. Ihr findet am Ende des Beitrags ein paar Bilder.

Weiterlesen

#892 – Am Hang

Welches Dorf erkennt Ihr dort links am Hang gegenüber?

Bonusfrage: Wie heisst der Weiler, in dem ich das Foto geschossen habe?

Eure Lösungsvorschläge kommen bitte ins folgende Formular

–> Der Einsendeschluss ist erreicht. Hier gehts zur Auflösung.

#891 – Hauptgasse Solothurn

Wir befinden uns auf der Treppe der St. Ursenkathedrale in Solothurn und schauen in die Hauptgasse. Dort -zwischen Märetplatz und der Baseltorkreuzung- versammelten sich am 30. September ca. 800 vorwiegend Harleys zu einem Charity Ride. Zahlreiche Zuschauer verfolgten die herausgeputzten Maschinen auf ihrer Route. Dem schönen Wetter sei Dank fuhren viele Töfffans nochmals los, bevor die Zweiräder winterfest gemacht werden…

Der Treff hat Tradition. Er findet immer am letzten Sonntag der HESO (Herbstmesse Solothurn) statt.

Wer erkannte Solothurn?

Wir erhielten die folgenden Lösungen, Weiterlesen

#891 – Strassenverkehrsgesetz

Ab sofort erscheinen die @geoblogCH Rätsel bereits um 9 Uhr, rechtzeitig für die Kafipausen….

Gemäss dem geltenden Strassenverkehrgesetz wäre das gezeigte eigentlich gar nicht möglich: Am Sonntag gilt hier striktes Fahrverbot (auch für Harleys und andere Töffe). Die gespitzten Bleistifte der fleissigen Polizisten blieben hier aber für einmal im Revers, der vorderste Töff war ein Berufs-Kollege und die Motorradfahrer mussten ihre Maschinen nicht schieben…

Wo traffen sich hier die Töff Fahrer für einen Ausritt?

Weiterlesen

#890 – Thun

Das aktuelle Georäzel von @travelita entstand auf dem Stockhorn.

«All zu schwer war dieses Rätsel vermutlich nicht, auch wenn wir kürzlich auf dem Gipfel des Stockhorns eine etwas gar vernebelte Aussicht geniessen durften. Zum Glück erbarmte sich der Nebel zwischenzeitlich und lüftete den schönen Panoramablick über den Übeschisee und Amsoldingersee mit Thun – der im Rätsel gesuchten Stadt – dahinter. Das Stockhorn ist übrigens ein super Ausflugsziel für die anstehende Zwischensaison. Während viele Bergbahnen auf Ende der Herbstferien hin ihren Betrieb bis zum Start der Wintersaison einstellen, ist die Stockhornbahn bis zum 11. November 2018 täglich in Betrieb. Danach wird der Betrieb zwischen dem 14. November und bis 16. Dezember auf die Wochentage Mittwoch bis Sonntag reduziert – somit wisst ihr nun, wie und wo ihr bequem ein sonniges Plätzchen über der Hochnebeldecke findet.»

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns mit unserm Redaktör und #gblr-Wanderleiter @znuk_ch über die schnellste richtige Antwort:

@  Znuk_ch Könnte ca. Thun sein ab Stockhorn!
Mä-2 Thun
Schattenhalb Auf die Stadt Thun vom Stockhorn aus
CFu Thun
Cöpu Thun
stobe Stockhorn in Richtung Thun
Schnegge Thun
SingleFan Thun
Eric thun!!!
@davidrei Thun
Daniel Sicht vom Sockhorn auf Thun
Lothringer Hinter dem Amsoldingersee erahnen wir die Lösung: Thun
Rüedi44 Thun, Blick vom Stockhorn, 2190 müM
Marcel Thun, vom Stockhorn aus bewundert.
Buchi Vom Stockhorn auf Thun
Kolkrabin Auf Thun, vom Stockhorn aus (habs auch noch herausgefunden)
Dänu Auf Thun natürli
Vine Thun
Lädi Blick auf die Stadt Thun und auf unser Haus vom Stockhorn (meinem Hausberg)