#735 – Irgendwo in Zürich III

Heute sind wir wiedermal irgendwo in Zürich. An einem Ort mit Wärme und Leben.

Wo in Zürich sind wir?

Schreibe den Ort bis am Freitag Mittag in das Formular.

#734 – Tour de Moron

Turm der Volltrottel, so könnte man den Tour de Moron böswillig auch übersetzen. Der Moron ist aber der Hügel, auf dem der Turm der Berufsbildung (so der offizielle Titel) steht.

Der imposante 30m hohe Turm von Moron wurde von Mario Botta entworfen. Der Blick von oben reicht weit über die erste Jurakette hinaus bis zum Alpenbogen, vom Säntis bis zum Montblanc. Im Norden kann man die Vogesen und den Schwarzwald erkennen.
Der Bau des Turms bot über 700 Lehrlingen und ihren Lehrmeistern des Baugewerbes die Gelegenheit, ein bedeutendes Werk zu realisieren und der Bevölkerung als Zeugnis eines schönen Berufs zur Verfügung zu stellen. (Quelle)

Besten Dank an @ooswald für das tolle Rätselbild!

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten: Weiterlesen

#733 – Kerns <--> Flüeli-Ranft

Im aktuellen Gasträzel von stobe suchten wir die „hohe Brücke“ zwischen Kerns und Flüeli-Ranft, ganz in der Nähe des Jubiläumsrätsel #700.

Es ist die höchste gedeckte Holzbrücke Europas und wurde 1943 gebaut. Sie überquert die Melchaa in einer Höhe von genau 100m und ersetzt eine Vorgängerin, die schon im Jahre 1893 gebaut wurde. Die tiefe der Schlucht erschliesst sich erst beim direkten Blick von der Brücke. Durch die Bäume auf einer Schulter der Schlucht wird der wahre Abgrund sehr gut verschleiert, es lohnt sich bei einer Fahrt über den Brünig einen kleinen Abstecher zu machen und selber in die Tiefe zu schauen. Auf den Berg im Hintergrund, das Stanserhorn, fährt die bisher einzige, zweistöckige Pendelbahn ohne Dach, die Cabriobahn.

Die hohe Brücke auf Wikipedia.

Und die Cabriobahn aufs Stanserhorn, einem Berg der zu Fuss oder mechanisiert mit einer tollen Aussicht belohnt.

Über mapio.net sind Bilder der Brücke von unten zu finden.

Wir haben die folgenden Lösungsvorschläge erhalten und freuen uns einmal mehr mit Mä-2 über die schnellste richtige Antwort:

Mä-2 Hohe Brücke / Kerns – Flüeli-Ranft
Heinz Hohe Brücke zwischen Kerns und Flüeli-Ranft (höchste Holzbrücke Europas)
@thumarkus Die „Hohe Brücke“ ist die höchste gedeckte Holzbrücke Europas. Sie verbindet Kerns und Flüeli-Ranft.
Vine Hohe Brücke zwischen Flüeli-Ranft und Kerns
mbk Die  „Hohe Brücke“ verbindet Kerns und Flüeli-Ranft
(höchste gedeckte Holzbrücke Europas)
Lädi „Hohe Brücke“ zwischen Kerns und Sachseln (Ranft), Höhe: 100 Meter, gebaut 1943 durch Genietruppe der Schweizer Armee
CFu Hohe Brücke, Fllüehli – Kerns
Daniela Die hohe Brücke zwischen Kerns und Flüeli-Ranft. Mit dem Stanserhorn und seiner Cabrio-Bahn..
Erweig Die „Hohe Brücke“ am Weg von Flüeli Ranft nach Kerns, die höchste gedeckte Holzbrücke Europas, genau 100 Meter über der Melchaa.
Hans Rudolph Hohe Brücke zwischen Flüeli-Ranft und Kerns (OW)
Chu’mana Die „Hohe Brücke“ ist die höchste gedeckte Holzbrücke Europas.  Sie führt über die Melchaa und  verbindet Kerns mit Flüeli Ranft (Gemeinde Sachseln).
@wotaber Hohe Brücke, verbindet Flüeli-Ranft und Kerns (OW)
Hopplaschorsch Hohe Brücke zwischen Kerns und Sachseln bzw Flüeli Ranft. Mit 100m Höhe über Wasser (Grosse Melchaa) höchste Holzbrücke Europas.
Lothringer Hohe Brücke
Kerns (OW) Hostett / Sachseln Flüeli-Ranft (OW) Zun
höchste gedeckte Holzbrücke Europas
Einzigartigkeit: doppelstöckige Pendelbahn mit einem offenen Oberdeck
Schnegge Hohe Brücke Kerns-Flüeli über die grosse Melchaa
@michaelriner Hohe Brücke zwischen Kerns und Sachseln
Maurits Hohebrücke, Kerns (OW)
Verbindet die  Gemeinden kerns uns Sachseln und liegt 100m über dem Fluss (Melch-Aa)
Araxes Hohe Brücke zwischen Sachseln und Kerns
Beatus Die Hohe Brücke zwischen Kerns und Sachseln OW
Rüedi44 Hohe Brücke, Kerns und Sachseln OW

#733 – Holzbrücken (III)

Unser treuer Räzler stobe stellt uns heute folgende Frage:

Wie heisst die gezeigte Holzbrücke und welche zwei Orte verbindet sie?

Die gesuchte Brücke ist in einer bestimmten Disziplin Europameisterin. Der Name der Brücke ist Programm. Als weiterer Tipp: auf dem Berg im Hintergrund gibt’s ebenfalls eine Einzigartigkeit.

Einsendeschluss ist am Montagvormittag erreicht.
Eure Lösungsvorschläge kommen bitte ins folgende Formular

=> Hier geht’s zur Auflösung.

#732 – Neu Falkenstein, Balsthal

Im Rätselbild suchten wir die Burgruine Neu Falkenstein in Balsthal.

Diese thront über der hinteren Klus an der Passwangstrasse nach Mümliswil und Basel. Trotz ihres Namens ist die Burg älter als die Burg auf der gegenüberliegenden Talseite, der Alt Falkenstein. Die gesuchte Burg wurde vermutlich in 12. Jahrhundert als Sitz für eine lokale Adelsfamilie gebaut. 1356 wurde sie beim Erdbeben von Basel fast zerstört und neu gebaut, daher der Name Neu Falkenstein.

Bern gegen Basel ist nicht etwa eine fussballerische Erfindung der moderne, nein die gab es auch zu alten Zeiten: 1374 überfielen die Mannen des Basler Bischoffs (!) einen Safran Transport von Basler Kaufleuten, der durch die Klus bei St. Wolfgang fuhr. Der Safran wurde dann in der Burg Neu Falkenstein versteckt. Die Aktion endete in einer 14tägigen Belagerung durch Berner Truppen. Die Burg wurde erneut in Mitleidenschaft gezogen und die 60 Köpfe, deren Besitzer den Safrankrieg angezettelt hatten, rollten nach deren Enthauptung in den Burghof. Safran in Mund gibt es übrigens erst seit dem 15. Jahrhundert… Daher die Anspielung im Rätsel.

Zurück zur Burg: Nach dem Safrankrieg wurde die Burg erneut aufgebaut.

Im Jahre 1798 während der Helvetischen Revolution brannte sie dann nieder und wurde vorerst ihrem Schicksal überlassen. Lokale Interessenten fingen dann im Jahre 1900 mit der Konservierung der Burg an und bauten den Bergfried wieder auf. Zu Recht, die Aussicht ist schön da oben! Hingehempfehlung!

Wer erkannte die Burgruine Neu Falkenstein Balsthal?

Wir erhielten die folgenden Einsendungen, die schnellste kam von Schnegge:

Schnegge Neu-Falkenstein
Heinz Neu Falkenstein bei Balsthal
CFu Neu-Falkenstein
Meisterrem Neu Falkenstein, Bauschtu
sternli das ist die Ruine Neu-Falkenstein bei Balsthal!
Lädi Burg Neu Falkenstein, Balsthal
magi Ruine Neu Falkenstein, Balsthal. Da gab es einen Safrankrieg. Aber das mit dem Mund versteh ich nicht ganz.
Vine Neu Falkenstein
Chu’mana Neu Falkenstein
Gerhard Walther Ruine Neu-Falkenstein bei Balsthal
Tinu Neu Falkenstein
fredbue Burg Stein in Baden, von den Zürchern platt gemacht
Maurits „Neu“ Falkenstein
@thumarkus Burg Neu Falkenstein
Lothringer Ruine Neu-Falkenstein (Balsthal SO)
@davidrei Neu-Falkenstein bei Balsthal
Rüedi44 Neu Falkenstein, Balsthal SO
Erweig Neu-Falkenstein bei Balsthal, Safrankrieg 1374
(aber stressen lasse ich mich nicht)